Friedrich heißt unser neues Lastenrad am Viertelcafé


Friedrich gibt’s dank Frauenpower, von links: Karolin Issing (Initiative „Freies Lastenrad Würzburg“), Laila Quist (Viertel- kultur e.V.), Carolin Stöcker (Quartiersmanagement Zellerau), Nina Ditterich (Viertelkultur e.V.); Foto: Oliver Zientarski (Initiative „Freies Lastenrad Würzburg“)

Seit Samstag 11. Mai 2019 kann FRIEDRICH, ein Radkutsche Rapid mit Elektromotor, von jedermann bis zu drei Tage am Stück kostenlos ausgeliehen werden. FRIEDRICH ist ein wahrer Allrounder. „Dank der zwei fest eingebauten Sitzbänke mit jeweils zwei Gurten können bis zu vier Kinder sicher transportiert werden. Diese Möglichkeit gibt es nur sehr selten bei einspurigen Lastenrädern“, schwärmt Bas Bergervoet, Sprecher der Initiative Freies Lastenrad. Durch den Elektromotor, der bis 25 km/h beim Treten unterstützt, können in der Ladebox bis zu 90 kg bequem durch Würzburg gefahren werden. Nach kurzer Eingewöhnungszeit ist für Fahrer und Beifahrer Fahrspaß garantiert. FRIEDRICH steht allen für einen Ausflug mit den Kindern, den Großeinkauf oder einen Wochenendausflug zur Verfügung.

Wie kommt FRIEDRICH in die Zellerau?

FRIEDRICH ist ein Gemeinschaftsprojekt des Sozialdienst katholischer Frauen, des Quartiersmanagement Zellerau, der Initiative Freies Lastenrad Würzburg und des Viertelkultur e.V.. Der Sozialdienst katholischer Frauen, der das Quartiersmanagement in der Zellerau in der Friedrichstraße 39 unterhält, hat FRIEDRICH finanziert. Die Initiative Freies Lastenrad Würzburg kümmert sich um Wartung und Reparatur sowie die Onli- ne-Buchungsplattform. Durch die Stadt Würzburg werden diese Aufgaben finanziell unterstützt. Der Viertel- kultur e.V. übernimmt die Ausgabe und Rücknahme des Rades über das Viertelcafé. „Ich freue mich sehr, dass die Zellerau nun auch ein freies Lastenrad hat, mit dem sogar bis zu vier Kinder transportiert werden können“, sagt Carolin Stöcker, Quartiersmanagerin und Initiatorin von FRIEDRICH. „Besonders bedanken möchte ich mich auch bei Matthias Brand vom Fahrradladen Brand in der Mainaustraße, der uns bei der Beschaffung des Rades sehr unterstützt hat. Auch der Stadt Würzburg und allen Befürwortern des neuen Lastenrades gilt ein großes Dankeschön.“

Wer ist FRIEDRICH?

FRIEDRICH ist ein zweirädriges E-Lastenrad der deutschen Marke Radkutsche. Er lässt sich einfach und entspannt fahren. Ganz besonders sind die stufenlose Schaltung und der Handgriff, mit dem man einen kleinen Unterstützungsschub bekommt um bei voller Beladung gut losfahren zu können. FRIEDRICH hat eine starke Transportbox mit zwei Sitzbänken. So hat man beim Fahren die Kinder immer im Blick. Außer- dem wird das Lastenrad ein Sonnen- und Regenverdeck bekommen, so dass (zumindest) die Kinder oder der Großeinkauf vor jedem Wetter geschützt sind.

FRIEDRICH und Du

Um die vielen Nutzungsmöglichkeiten von FRIEDRICH zeigen zu können und für die Nutzung von Lastenrä- dern im Stadtverkehr zu werben, freut sich die Initiative Freies Lastenrad Würzburg, wenn die Nutzerinnen und Nutzer Bilder und Berichte von ihren Ausflügen mit FRIEDRICH einreichen. Sendet Eure Beiträge per Mail an mail@lastenrad-wuerzburg.de mit einer kurzen Einverständniserklärung, dass Bilder und Text medial genutzt werden dürfen. Würzburg freut sich auf die Geschichten mit FRIEDRICH!